HS Trier stellt für Studierende erneut Praxisbezug unter Beweis

Vertreter des Nürburgrings haben gemeinsam mit der Hochschule Trier sowie sechs weiteren Hochschulen aus ganz Deutschland und dem am Nürburgring ansässigen Industriepool die „Nürburgring Akademie“ gegründet.

Die Hochschule Trier ist Gründungsmitglied des Nürburgring Akademie e.V.

Der gemeinnützige Verein unterstützt Exkursionen, Workshops und Abschlussarbeiten an der Rennstrecke. Damit werden die Einrichtungen des Rings für die Forschung und Entwicklung verfügbar gemacht. Die Akademie organisiert auch Seminare und Treffen mit Rennteams, Werkstätten und Automobilproduzenten. An der Hochschule Trier kann jetzt im Rahmen des neuen Moduls „Motorsport-Engineering“ u.a. eine einwöchige Exkursion zum Nürburgring angeboten werden. Studierende können an Vorlesungen und Praxis-Workshops zu Themen wie Reifenentwicklung, Stoßdämpfertechnik und Aerodynamik teilnehmen. Der Verein möchte seine Einrichtungen ausgewählten Hochschulen für Forschung und Entwicklung zur Verfügung stellen und damit auch die regionale Industrie unterstützen. Für die Studierenden an der Hochschule Triere eine Chance, einen Blick hinter die Kulissen einer solch interessanten Einrichtung zu werden.